fbpx
0
Select Page

Blog

Home / Ein Käsefondueset lädt zum gemeinsamen Kochen und Geniessen ein

Für viele Schweizerinnen und Schweizer ist ein Käsefondue mit der Familie oder Freunden fester Bestandteil eines gemütlichen Abends. Während sich die Beteiligten angeregt unterhalten, lassen sie sich Baguettestückchen mit flüssigem Käse schmecken. Damit die Zubereitung reibungslos abläuft, lohnt sich die Anschaffung eines Käsefonduesets. Ein solches bietet die A. & J. Stöckli AG an – dazu noch vielfältiges Zubehör. 

Das Käsefondue – eine Schweizer Entwicklung 

Zwar hatten im Laufe der Geschichte einige Völker die Idee, Brot in eine heisse Käsezubereitung zu tunken. Schon die alten Griechen bereiteten eine Mahlzeit zu, die an das heutige Käsefondue erinnert. Dennoch wird seine Entwicklung der Schweiz zugeschrieben. 

Es existieren zwei Legenden, wie das Käsefondue in seiner heutigen Form das Licht der Welt erblickte. Einer Erklärung zufolge sollen es Mönche gewesen sein, die die Speise entwickelt haben. Da sie in der Fastenzeit keine feste Nahrung zu sich nehmen durften, machten sie einfach Käse durch Schmelzen flüssig. Dadurch brachen sie die Regeln des Fastens nicht und wurden dennoch satt. 

Weniger die Zutaten, sondern vielmehr die gemeinsame Zubereitung steht bei der zweiten Legende im Vordergrund. Sie besagt, dass das Käsefondue auf die Kappeler Milchsuppe zurückgeht. Diese Mahlzeit ist eng verbunden mit einem wichtigen Ereignis in der Schweizer Geschichte: dem Ersten Kappelerkrieg. 

Im Jahr 1529 drohte ein Glaubensstreit, die Eidgenossen zu entzweien. Zürich und Bern hatten bereits ihre Truppen mobilisiert, um sich eine Schlacht mit den Innerschweizer Kantonen zu liefern. Während die Führer der verfeindeten Armeen miteinander verhandelten, verbrüderten sich jedoch die Soldaten. Die Kämpfer aus Zug brachten Milch mit, aus Zürich kam Brot. Gemeinsam assen beide Armeen die Milchsuppe. 

Das erste Rezept für Käsefondue wurde schliesslich im Jahr 1699 verschriftlicht. Es stand im Kochbuch der Zürcherin Anna Maria Gessner. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Käsefondue zum Schweizer Nationalgericht und ist somit Teil unserer Identität. 

Wie trägt ein Käsefondueset zu einem geselligen Abend bei? 

Fondue

Wer Freunde zu einem Beisammensein einlädt, ist üblicherweise mit der Bereitstellung der Speisen betraut. Handelt es sich um ein Abendessen, dann ist die Zubereitung mit einem recht grossen Aufwand verbunden. Bei einem Käsefondue gestaltet sich dies etwas anders. Dabei muss der Gastgeber oder die Gastgeberin im Vorfeld lediglich die Käsezubereitung herstellen. 

Die Gäste können bei dieser leichten Aufgabe durchaus mithelfen. Zudem können sie andere Aufgaben übernehmen, wie etwa das Zerteilen der Baguettes oder das Schälen und Kochen der Kartoffeln. Dadurch wird bereits die Vorbereitung der Mahlzeit zu einem Teil des geselligen Ereignisses. 

Ohnehin spielt beim Käsefondue der gemeinsame Genuss eine entscheidende Rolle. Es geht nicht darum, möglichst schnell satt zu werden. Viel wichtiger sind gute Gespräche, gemeinsames Lachen und das Schwelgen in schönen Erinnerungen. Das machte einst die Kappeler Milchsuppe aus, und heute ist es einer der Vorzüge vom Käsefondue. 

Beim Essen kann jeder Gast selbst entscheiden, was er wann essen möchte. Es muss niemand darauf warten, bis die anderen Teilnehmer die Vorspeise beendet haben, bevor der Hauptgang serviert wird.  

Woraus ein klassisches Käsefondue besteht

Essentieller Bestandteil eines Käsefondues ist selbstverständlich der Käse. Wir empfehlen eine Mischung aus Greyerzer und Appenzeller, die mit Maisstärke vermischt und erhitzt wird. Dabei werden Weisswein und Zitronensaft hinzugegeben. Ein Gläschen Kirsch sowie Pfeffer und Muskat verleihen dem Fondue sein besonderes Aroma. 

Das Brot sollte vom Vortag sein, weil es dadurch trocken ist und das Käsefondue optimal aufnimmt. Es lassen sich aber auch andere Lebensmittel in das Fondue eintauchen. Neben Kartoffeln können dies andere Gemüsesorten sein. 

Woraus besteht ein Käsefondueset? 

Käsefondueset

Die A. & J. Stöckli AG hat ein hochwertiges Käsefondueset im Angebot. Es ist in zwei Ausführungen verfügbar, und zwar in Schwarz und in Weiss. Beide Sets bestehen aus einem Caquelon und sechs Tellern, die jeweils aus feuerfester Keramik hergestellt wurden. Geschmückt sind sie mit Motiven des Alpaufzugs. Das Caquelon ist für Induktionsherde geeignet. 

Zudem führen wir Käsefonduegarnituren mit unterschiedlichen Ausstattungen. Neben dem unverzichtbaren Caquelon gehört ihnen auch jeweils ein Rechaud an. Damit können Sie das Käsefondue ganz bequem am Tisch erwärmen und warmhalten. Für eine kontrollierte Flamme sorgt der Pasten-Sicherheitsbrenner. Je nach Modell besteht der Sockel des Rechauds aus Stahl oder Holz. 

Bei der Käsefonduegarnitur Avalon ist der Rechaud sogar elektrisch. Er ermöglicht das stufenlose Regulieren der Temperatur. Wenn die Gäste also nach einer Pause wieder Lust auf Käsefondue haben, ist es einfach, den Rechaud wieder zu starten. 

Käsefonduegarnituren

Einige Garnituren beinhalten zudem mehrere Käsefonduegabeln. Mit ihnen spiessen die Gäste Brotstücke oder andere Lebensmittel auf, bevor sie sie in das Käsefondue tunken. Auch optisch passen die Gabeln perfekt zum jeweiligen Käsefondueset. 

Das passende Zubehör zum Käsefondueset 

Die Bestandteile unserer Käsefonduesets können Sie bei uns auch einzeln erwerben. Sollten Sie also mehr Teller benötigen, finden Sie diese in unserem Shop. Auch Käsefonduegabeln und Pastenbrenner sind separat in unserem Sortiment enthalten. Bei uns sind zudem Brennpaste sowie Ersatzdochte und eine Löschkappe für den Rechaud Classic erhältlich. 

Eine Wärmeverteilplatte sorgt dafür, dass die Wärme des Rechauds gleichmässig verteilt wird. Wollen Sie den Rechaud auf der Terrasse oder dem Balkon betreiben, dann empfiehlt sich ein Windschutz. Selbst bei stärkerem Wind lässt er die Flamme nicht erlöschen. 

Für die stilvolle Präsentation der Zutaten für das Fondue sorgt unser origineller Schalenporter. Er hält drei gläserne Schalen aus Glas und kann ganz einfach von einem Gast zum nächsten gereicht werden. Da die Schalen stapelbar sind, nehmen sie nach dem Verräumen kaum Platz in Anspruch. 

Wie nutze ich das Käsefondueset am besten? 

Um ein Käsefondue zu geniessen, muss das Caquelon erhitzt werden. Bei den Caquelons der A. & J. Stöckli AG ist dies auf folgende Weisen möglich: 

  • auf der Herdplatte 
  • im Ofen 
  • im Mikrowellenherd 
  • über einer Flamme 

Bei der Nutzung treten mit der Zeit feine Risse in der Keramikglasur des Caquelons auf. Diese geben jedoch keinen Anlass für Sorge. Vielmehr sind sie ein Zeichen dafür, wie hitzebeständig das Caquelon ist. 

Mit unseren Käsefonduesets können Sie nicht nur ein leckeres Käsefondue geniessen. Es sind auch andere Arten von Fondue möglich, wie etwa: 

  • Schokoladenfondue 
  • Fleischfondue 
  • Fischfondue 

Schokoladenfondue

Für die optimale Nutzung bieten wir das passende Zubehör an. So erhalten Sie bei uns kurze Gabeln für Fleisch- und Schokoladenfondue. Ein Sieb für Fischfondue macht das Erhitzen von Fisch und Gemüse im Fond problemlos möglich.

sieb fuer fischfondue

A. & J. Stöckli AG: Edle und hochwertige Küchengeräte – und noch mehr 

Die lange Geschichte der A. & J. Stöckli AG geht bis ins Jahr 1874 zurück. Bereits damals fertigte der Firmengründer Alfred Stöckli – neben anderen Produkten aus Metall – Rechauds. Das Unternehmen entwickelte sich prächtig und wurde 1969 sogar weltbekannt: als Erfinder des ersten Portionen-Raclette-Ofens. 

Inzwischen umfasst unser Sortiment praktische Küchengeräte wie den Dörrex und den PizzaGrill sowie Giesskannen und andere hilfreiche Produkte aus Kunststoff. Bei der Herstellung sind uns Nachhaltigkeit und der Schutz der Umwelt besonders wichtig.  

Auf alle unsere Artikel erhalten Sie eine Garantie von zwei Jahren. Zudem stellen wir sicher, dass mindestens zehn Jahre nach dem Kauf noch Einzelteile bei uns erhältlich sind. Bei Defekten ist unsere Reparatur-Werkstatt zur Stelle und setzt das Produkt schnellstmöglich wieder instand. 

Wenn Sie Fragen zu unserem Sortiment oder unserem Service haben, beantworten wir Ihnen diese gerne. Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

× Artikel im Warenkorb
0.00